Mietwohnungen in Karlsruhe

Die badische Stadt Karlsruhe erfreut sich sowohl bei seinen Bewohnern als auch bei Besuchern großer Beliebtheit. Zum einen ist die Stadt ein Standort für Wissenschaft und Technologie, aber auch in Sachen Kultur wird dem Karlsruher nicht langweilig. Ein Besuch im Schlossgarten ist ein unbedingtes Muss und wer gar in Karlsruhe wohnt, der wird immer wieder einen Nachmittag inmitten dieser atemberaubenden Naturkulisse verbringen wollen.

Wer in Karlsruhe eine Mietwohnung beziehen möchte, dem stehen viele verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Sowohl im Inneren der Stadt als auch außerhalb gibt es attraktive Mietobjekte in unterschiedlichen Preisklassen. Wer einen gehobenen Lebensstil bevorzugt, der kommt hier ebenso auf seine Kosten, wie der, der es preiswert, klein und/oder puristisch wünscht. 

Eine Umgebung für Naturverbundene

Auch wenn Karlsruhe zu den großen Städten im Badischen zählt, überzeugt sie auch neue Bewohner mit ihren zahlreichen Grünflächen und Parkanlagen. Diese erstrecken sich über das gesamte Stadtgebiet und lassen sich in jedem einzelnen Stadtteil finden. Und das Beste: In Karlsruhe gibt es sogar Stadteile, in denen der Bewohner das Gefühl hat, auf dem Dorf zu wohnen. Wohnen inmitten wunderschöner Natur und nur wenige Autominuten von der Innenstadt entfernt, wer wünscht das nicht? 

Karlsruhe besteht aus 27 verschiedenen Stadtteilen

In der Fächerstadt Karlsruhe leben derzeit rund  300.000 Menschen. Diese verteilen sich über 27 kleinere und größere Stadteile, die zumeist durch Eingemeindungen zur Stadt kamen. In diesen eingemeindeten Stadteilen lässt sich immer auf den Spuren der Vergangenheit wandeln, denn viele dieser Bezirke sind älter als die Stadt Karlsruhe an sich. 

Die Aufteilung der Stadteile

Jeder der 27 Stadtbezirke hat sein eigenes Gesicht und seine eigene Mentalität. Diese wird geformt und geprägt von den Menschen, die schon lange in Karlsruhe leben und von denen, die sich dazu entschließen künftig in der Stadt zu wohnen.

Der Westen, auch Weststadt genannt, teilt sich in fünf verschiedene Teile auf. Darunter unter anderem die Weststadt selbst und Daxlanden.

In der Innenstadt wiederum tummeln sich die meisten Menschen. Die Innenstadt ist geprägt durch viele Grünanlagen und ist zudem natürlich auch das Zentrum von Politik, Kultur und Gesellschaft.

Im Osten Karlsruhes gibt es ebenfalls fünf verschiedene Stadteile, darunter Rintheim und Durlach.

Im Norden der Stadt ist das Gebiet etwas waldiger. Hier gibt es vor allem Häuser, die sowohl gemietet als auch gekauft werden können.

Abschließend finden sich jedoch auch viele Wohnungen in den südlichen Stadtteilen von Karlsruhe. Hierbei handelt es sich um eingemeindete Stadtteile, in welcher eine beeindruckende Natur für sich spricht. 

Wo kann man in Karlsruhe günstig wohnen?

Relativ hochpreisig sind die Wohnungen in der Innenstadt. Dort muss der Mieter einer 3-Zimmer-Wohnung, die etwa 80 Quadratmeter groß ist, aktuell schon gern einmal 780,00 Euro Miete pro Monat bezahlen. Günstiger sind hingegen die Mietobjekte in den Randbezirken der Stadt. Dort gibt es viele kleine Wohnungen, die sich gut für Singles oder kinderlose Paare eignen. Für ein Zimmer oder eine Mietwohnung müssen hier ungefähr 300,00 Euro entrichtet werden. In der Südstadt hingegen sind die Mietwohnungen etwas teurer, obgleich es sich lohnt, gerade wegen der schönen Natur über eine Mietwohnung in einem dieser Stadtteile nachzudenken. Für eine modernisierte 2-Zimmer-Wohnung, die eine Größe von 45 Quadratmeter mitbringt, müssen jedoch auch hier bereits rund 470,00 Euro Kaltmiete gezahlt werden. Dazu kommen dann noch Neben- und Heizkosten. Da Karlsruhe jedoch auch Universitätsstadt ist, gibt es immer wieder auch günstige Wohnungen oder auch Zimmer in Wohngemeinschaften zu mieten. Eine umfassende Recherche im Internet ist hilfreich, um eine Mietwohnung in Karlsruhe zu finden, die zu den eigenen Ansprüchen und zum individuellen Geldbeutel passt.

Hier empfehlen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Digg
  • Facebook
  • Twitter
  • XING